Ghana verfügt über die drittgrößten Bauxitvorkommen Afrikas.

Metallerzeugung/Bergbau: Bauxit- und Aluminiumproduktion wird Wirtschaftsmotor

 

Bauxit (Aluminiumerz) ist durch Verwitterung von Feldspat in den Tropen und kann meist ohne grosse Sprengen mit Baggern abgebaut werden. Awaso, Ghana.

 Bilder zu Mineralische Rohstoffe

Das sogenannte Integrated Aluminium Project, in das geschätzte US-$ 8 Mrd. investiert werden und das für etwa 2,3 Mio. neue Arbeitsplätze sorgen soll, wird zu einem der Schlüsselfaktoren  für das Wirtschaftswachstum in Ghana. Es beinhaltet auch den Bau einer Aluminiumhütte bei den reichen Bauxitvor-kommen bei  Nyinahin in der Region Ashanti,  deren Produkte von der Volta Aluminium Company (VALCO) zu  Aluminiumbarren und -knüppel für die Industrie verarbeitet werden sollen. Noch seien, so heißt es, Konsultationen im Gange, um geeignete Investoren für die Raffinerie zu finden.
Die Bauxitvorkommen allein von Nyinahin sollen etwa 700 Mio. t umfassen, deren Wert mit US-$ 17,5 Mrd. angegeben wird. Deren Abbau werde etwa 98.000 Jobs mit sich bringen, wird berichtet, während die geplante Alumi-niumhütte etwa 19.000 Arbeitsplätze bieten soll.
Ghana verfügt über die drittgrößten Bauxitvorkommen Afrikas. Die Lagerstätten bei Kibi in der Eastern Region im Süden des Landes umfassen etwa 300 Mio. t.  Im ersten Halbjahr 2012 war die Bauxitproduktion auf 295.993 t gestiegen; im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug sie noch 173.601 t. (pm)

http://www.afrikaverein.de/nachrichten/nachrichten-im-ueberblick/oeffentliche-nachrichten/date/2013/08/15/article/metallerzeugungbergbau-bauxit-und-aluminiumproduktion-wird-wirtschaftsmotor/